Willkommen bei HLK Fachstelle

Heizung, Lüftung und Klimatechnik: Serviceverträge müssen nicht teuer sein.

Wir helfen Ihnen, bis zu 50 Prozent Kosten einzusparen

Ich garantiere für Unabhängigkeit, glasklare Analysen und beste Optimierungen.

Thomas Niederer, Geschäftsführer

Thomas Niederer Unterschrift
Infofilm

Damit auch das finanzielle Klima stimmt.

Sie sind mit Ihrer Anlage für Heizung, Lüftung und Klimatechnik (HLK) mehr als zufrieden. Denn sie arbeitet optimal und hilft Energie sparen. Ist das auch bei den Serviceverträgen so? Stimmt da das Kosten-Nutzen-Verhältnis? Leider ist das (zu) oft nicht der Fall. Serviceverträge sind Goldgruben für die Lieferanten. Für Kunden sind es Kostenfallen, die ganz schön ins Geld gehen. Das muss nicht sein.

Als unabhängige Vermittlerin sorgt die HLK-Fachstelle für Serviceverträge für Transparenz – und für Einsparungen bis zu 50 Prozent. Dass für Sie keine zusätzlichen Kosten entstehen bzw. die frei werdenden Ressourcen für Ihre Mitarbeitenden eingesetzt werden können, ist ein Zusatznutzen, der auch für ein gutes Betriebsklima sorgt.

Der Weg dazu ist ganz einfach. Sie überlassen uns für eine kostenlose Analyse Serviceverträge, Datenblätter und weitere Unterlagen wie Rechnungen für Ersatzteile und Filter. Unsere Begutachtung zeigt Ihnen Ihr künftiges Sparpotenzial auf. Danach geben Sie uns im Rahmen eines Brokervertrags grünes Licht für Verhandlungen mit Ihren Dienstleistern. Ihr Kostensparprogramm nimmt seinen Lauf.

Unser Angebot in Kürze:
Analyse (kostenlos)
Neuverhandlungen mit der Dienstleistungsfirma (optional auch nach Rücksprache mit alternativen Anbietern)
Beratung (Direkteinkauf von Ersatzteilen wie Filtern, Keilriemen und mehr)
Optimierungen
Qualitätsgewährleistung und Qualitätsssicherung
Schulungen (Facility Management/Personal/Hauswarte/Hauswartinnen)
Komplettierung und Ergänzung der Serviceunterlagen

Sie können mit uns rechnen.

Beispiel öffentliches Gebäude: Ein öffentliches Gebäude aus dem Bereich Bildung bezahlt aktuell 32'000 Franken für die Service-Abonnemente für Heizung/Lüftung/Klima. Weiter kommen jährlich rund 12'000 bis 15'000 Franken für Ersatzfilter und Keilriemen dazu.

Unsere Analyse hat unter den Annahme gleichbleibender Leistung und Qualität ein Sparpotenzial von 50 Prozent oder 16'000 Franken bei den Dienstleistungen und 30 Prozent oder 4'000 Franken bei den Materialkosten ergeben.

 

Beispiel KMU: Ein Uhren- und Schmuckgeschäft bezahlt für die Service-Abonnemente für Heizung/Lüftung/Klima (HLK) jährlich 11'000 Franken sowie 2'500 Franken für Ersatzfilter und Keilriemen.

Unsere Analyse hat, ebenfalls unter den Annahme gleichbleibender Leistung und Qualität, ein markantes Sparpotenzial aufgezeigt: nämlich 60 Prozent oder 6'600 Franken bei den Dienstleistungen sowie 30 Prozent oder 750 Franken beim Ersatzmaterial. Total also 7'350 Franken.

 

Beispiel Einkaufscenter Innerschweiz: Die Service-Abonnemente für Heizung Lüftung/Klima kosten jährlich 25'000 Franken. Der jährliche Aufwand für Ersatzfilter und Keilriemen beträgt 13'500 Franken.

Auch in diesem Fall hat unsere Analyse unter den Annahme gleichbleibender Leistung und Qualität ein hohes Sparpotenzial ergeben: 40 Prozent oder 10'000 Franken bei den Dienstleistungen und 30 Prozent oder 4'050 Franken bei den Ersatzmaterialien. Gesamteinsparung: 14'050 Franken!

Team

Kontakt

HLK Service Abo Broker GmbH
Grossmatt 6
6052 Hergiswil NW